50 Jahre Lippische Gesellschaft für Kunst (LGfK) – Das sind 50 Jahre Bildende Kunst für Lippe. Für das anstehende Jubiläumsjahr 2022 hat die LGfK nun ein excellent gestaltetes, 290 Seiten umfassendes Buch mit ausführlichen Texten und 550 Abbildungen herausgegeben, das auf 50 Jahre Wirkungsgeschichte zurückblickt. 

 

50 Jahre Lippische Gesellschaft für Kunst ist die Darstellung einer Erfolgsgeschichte. Mit Einblicken in die bisher insgesamt 335 gezeigten Ausstellungen von 425 verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern aus allen Sparten der Bildenden Kunst – Malerei, Grafik, Plastik, Architektur, Kunsthandwerk, Industrieform und Fotografie.

 

Darunter waren namhafte Künstler wie Wilhelm Lehmbruck, Günther Uecker, Antoni Tàpies, Horst Antes oder Paul Klee. Künstler kamen auch aus der Region (Karl Ehlers, Rudolf Jahns oder Rainer Nummer), die meisten aus Deutschland, darunter Georg Baselitz oder Josef Beuys, und einige aus dem europäischen Ausland wie Henry Moore, Max Bill, Hans Arp, Karl Prantl oder Anselm Kiefer. Auch junge Künstler wurden bei der LGfK regelmäßig mit einer Ausstellung bedacht und erhielten so die Möglichkeit, ihre Arbeiten einem größeren Publikum zu zeigen. 

 

Das Jubiläumsbuch enthält darüber hinaus Erfahrungsberichte und Anekdoten aus der Arbeit von Vorstand und Beirat und ist damit ebenso Kunstkatalog, Dokumentation, wie auch Handbuch „wie funktioniert ein Kunstverein?“ und lebendige Kunstgeschichte.

 


Das Buch interessiert mich

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.